Hallenmarkierung

Hallenmarkierungen finden in der Regel auf Betonindustrieböden statt.

Für die Auswahl des Markierungsmaterials ist die Beurteilung des Untergrundes auf Haftung und die Belastung der Flächen durch den Nutzer entscheidend. Sofern notwendig sind entsprechende Vorarbeiten zur Haftungsverbesserung durchzuführen.

Zum Schutz vor erheblichen Verschmutzungen der Markierungen und zur Erhöhung der Abriebfestigkeit werden 2-komponentige Farben (Epoxi- Farben) mit einem Klarlack überdeckt.

Abgrenzung Hochregallager

Paketverteilerstation

Palettenstellplätze mit Nummerierung

Wir applizieren folgende Produkte mit Airless Maschinen

  • 2- Komponenten- Epoxi( high- solid) Hallenmarkierungsfarbe  mit Klarlack

  • 2- Komponenten- Acryl- Hallenmarkierungsfarbe

 

Allgemeiner Hinweis:

Die Aushärtezeit des Klarlackes beträgt mindestens 8 Stunden in Abhängigkeit der klimatischen Bedingungen ( Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windverhältnisse.

Eine ausreichende Belüftung der Hallen muss gewährleistet sein.